Was lange währt, wird endlich saugut!

Der Plan stand schon lange fest: An der Westseite des großen Stalles, wo früher Heu und Stroh gelagert wurde, sollen zwei neue Schweineställe mit viel Auslauf im Freien entstehen, wo sich die Tiere sauwohl fühlen können.

Wie bei so manchem Großprojekt, hat leider die Bauzeit viel länger gedauert als geplant. In dieser Zeit war unser Hof schweinelos. 

Unser Glück war groß, als es letzten Herbst am 7. Oktober endlich wahr wurde:

Nach nur 7 Minuten Transportzeit konnten die ersten 7 Ferkel vom Biolandhof Martin vom Wiernsheimer Paradies in unseren neuen Schweinestall einziehen.

Ankunft auf bei uns auf dem Biolandhof Blessing

Bringen Schweine wirklich Glück? Manche glauben es, manche nicht.

Wer unsere Schweine in dem neuen Stall beobachtet, ist sich auf jeden Fall sicher, dass diese Tiere glücklich sind, hier leben zu dürfen.

Sie haben einen Liegeplatz, der täglich mit Stroh eigestreut wird.

Sie können sich im Freien auf viel befestigter Auslauffläche bewegen und auch auf richtigem Erdboden wühlen und herumtoben.

Sie bekommen zweimal täglich 100% Biofutter: hofeigene Molke und Gerste.

Unsere Schweine in ihrem selbst gebauten Nest aus Stroh

Die Molke wäre eigentlich für die menschliche Ernährung ein sehr gesundes hochwertiges Getränk und Lebensmittel. Weil unsere Ernährungsgewohnheiten jedoch nicht so sind, dass wir Molke in der Menge verbrauchen können, in der sie bei der Käse- und Quarkherstellung anfällt, steht der Großteil unseren Schweinen als wertvolle, leicht verdauliche tierische Eiweiß-, Vitamin- und Mineralstoffquelle zur Verfügung.

So gefütterte Schweine sind deshalb auch keine Nahrungskonkurrenz für die Menschen.

 

unsere Schweine im kleinen Auslauf

Unsere Tochter Paula hat in den letzten Jahren eine Ausbildung in der Landwirtschaft und im Fleischerhandwerk gemacht. Sie ist inzwischen Metzgermeisterin und ist gerade bei der Vorbereitung der Meisterprüfung in der Landwirtschaft.

Die ersten 7 Schweine, Kreuzungen der Rassen Deutsches Landschwein, Duroc und Pietrain, die im neuen Stall gemästet werden, sind dabei sozusagen ihre Meisterarbeit. Es geht dabei um die Beantwortung der Frage, wie sich die Fütterung mit Molke in Kombination dieser tierfreundlichen Haltung später auch auf die Fleischqualität auswirkt.

Das Prädikat „Plattenschweine“ soll die Besonderheit zum Ausdruck bringen, dass diese Schweine hier in Wiernsheim auf der „Platte“ geboren und zu 100% mit Futter von hier gefüttert wurden. Sogar die Kühe aus deren Milch in unserer Hofmolkerei die Molke anfällt, werden mit Futter von hier von der Platte versorgt und dürfen hier im Sommer weiden. Auch der dabei anfallende Mist wird als Bio-Dünger auf den Feldern auf der Platte ausgebracht.

Mit dem direkten Verkauf im Hofladen und auf dem Bauernmarkt möchten wir weite Transportwege vermeiden und unseren Kunden ein gesundes, tierfreundlich erzeugtes und entwicklungspolitisch vertretbares Bioland-Schweinefleisch anbieten, das nicht zuletzt durch seinen Geschmack überzeugt.

Unser Schweinestall ist auf der Westseite des Hofes zu finden. Wir freuen uns, wenn die Tiere zur ruhigen Beobachtung besucht werden. Das Füttern soll allerdings unsere Sache bleiben!

Unsere Schweine im großen Auslauf